Druckansicht: » Samtgemeinde Sickte » Samtgemeinde » Umwelt » Elektroauto
Elektroauto

Neues Elektroauto für Dienstfahrten

Im Bild v. l.: Michael Waßmann, Christian Malitziki, Andrea Martin, Timo Löffler, Dana Raupach, Mareikje Unruh, Petra Eickmann-Riedel freuen sich darauf, das Elektro-Citymobil künftig für Dienstfahrten nutzen zu können.

Unsere Kommune – für ein gutes Klima
Sickter Verwaltung bekommt E-Auto

Sickte. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sickter Verwaltung steht künftig ein Elektroauto für Dienstfahrten zur Verfügung. In dieser Woche wurde ein Elektro-Smart ausgeliefert. Dieser fährt emissionsfrei - es entstehen weder CO2 – noch Lärm-Emissionen. Die Samtgemeinde Sickte möchte mit der Inbetriebnahme ein Zeichen für den Klimaschutz und für mehr Elektromobilität setzen. „Mit der Teilnahme an der Aktion „Unsere Kommune – für ein gutes Klima“ wollen wir diesem Anliegen Rechnung tragen“, sagt Samtgemeindebürgermeisterin Petra Eickmann-Riedel. Die Einsatzmöglichkeiten des Elektro-Citymobil in unserer Kommune sind vielfältig, führt Fachbereichsleiter Michael Waßmann aus. Einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben viele Außentermine. Sie mussten diese bislang mit ihren privaten Fahrzeugen wahrnehmen. Nun solle das E-Auto zum Einsatz kommen. Durch die geringen Unterhaltungskosten trage das Elektrofahrzeug ferner zu einer nachhaltigen Nutzung im öffentlichen Bereich bei. Die Anschaffung des Fahrzeugs konnte durch ein Sozialsponsoring ermöglicht werden. Ortsansässige Praxen, Firmen und Gewerbetreibende haben sich daran beteiligt. „Wir danken allen Sponsoren für die großartige Unterstützung“, sagt die Samtgemeindebürgermeisterin. Fünf Jahre kann die Verwaltung nun den E-Smart nutzen, mit Option auf eine Verlängerung für weitere fünf Jahre. Die Unterhaltung des Fahrzeugs sei kostenneutral, teilt die Verwaltung weiter mit. Es fallen 60 Euro Monatsmiete für den Akku sowie die Kfz-Versicherung an. Der E-Smart sei klein und wendig und wirklich ideal für alle anstehenden Fahrten im kommunalen Bereich. Die max. Leistung von 55 kW (75 PS) ermögliche eine Höchstgeschwindigkeit 125 km/h. Die Lithium-Ionen-Batterie habe eine Leistung von 17,6 kW/h und eine Reichweite von 145 Kilometer. Das Laden der Batterie sei unkompliziert und über eine Haushaltssteckdose möglich. Innerhalb von 60 Minuten könne die Batterie an einer öffentlichen Ladestation aufgeladen werden. „Wir haben schon Probefahrten gemacht“, sagt die Samtgemeindebürgermeisterin: „Alle waren begeistert.“ mr



Weiterführende Informationen:
Sie erreichen uns
Samtgemeinde Sickte
Am Kamp 12
38173 Sickte

Telefon: 05305/ 20 99 0
Fax: 05305/ 20 99 16
eMail: info@sickte.de
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr Dienstagnachmittag
15.00 bis 18.00 Uhr
sowie nach Terminvereinbarungen
Erzieherin/Erzieher für die KiTa in Dettum [Mehr]

© Samtgemeinde Sickte ♦ Am Kamp 12 ♦ 38173 Sickte ♦ www.sickte.de