Veltheim

Zur Gemeinde Veltheim (Ohe) gehören die Orte Veltheim, im Volksmund auch Groß Veltheim genannt, und Klein Veltheim.

Bürgermeister ist Alexander von Veltheim.


Einwohner (Stand: 11/2021): 1087

Der Name „Veltheim“ deutet auf das „Heim auf dem Felde“ hin und geht auf eine Besiedlung um 300 v. Chr. zurück. Der Ort wurde erstmals 1160 durch die Herkunftsbezeichnung des Ministerialen Rotherus de Velten urkundlich erwähnt, der im Gefolge Herzog Heinrichs des Löwen als Zeuge einer Schenkung des Gutes Harvesse an das Kloster Riddagshausen aufgeführt ist. Lesen Sie mehr unter : Portrait

 
"Leben in Veltheim (Ohe) (7.2 MB)

Informationsbroschüre:


Hochebene für die Krippe der KiTa Ohezwerge

Liebe Eltern ,
liebe Veltheimer:innen
 
wir richten uns heute mit einer Bitte an euch/Sie
 
Wir (Jana und Clara) haben in den letzten Monaten versucht über viele Förderer an Geld für eine Hochebene für die Krippe zu kommen, um den Raum weiter an die Bedürfnisse, Interessen und die Entwicklung eurer Kinder anzupassen und vor allem mehr Möglichkeiten zu schaffen.
Dieser Prozess dauerte lange, war mit viel Arbeit, Geduld, Freude, aber auch Enttäuschungen verbunden. Wir haben viele regionale Institutionen angefragt, teilweise sehr nette Rückmeldungen, aber eben auch teilweise gar keine Antworten erhalten.
 
Nun kommen wir zum eigentlichen Anliegen:

Wir konnten unter anderem die Volksbank Wolfenbüttel als Spendengeber mit 1.500€ für uns gewinnen. Darüber freuen wir uns sehr. Des Weiteren bietet die Volksbank die Möglichkeit des sogenannten Crowd Fundings an. Das Crowd Funding bietet uns die Chance, das Geld, welches die Volksbank uns spendet, zu verdoppeln. Während Jana ihrer normalen Arbeit in der Kita nachgegangen, eure Kinder durch den Alltag begleitet hat und Clara unterstützend zur Seite stand, hat Clara sich in den letzten Wochen intensiv mit der Erstellung des Projekts und der Volksbank auseinandergesetzt. Es gibt nun also eine Internetseite nur für unser Projekt, wo dieses genau beschrieben ist und über welche wir Spenden sammeln können. Das Projekt läuft 90 Tage. Wir haben also 90 Tage Zeit 1.500€ zu sammeln. Sollten wir dieses Ziel in den 90 Tagen nicht erreichen, ist sowohl das gesammelte Geld weg (es wird zurückgezahlt), und wir bekommen kein Geld von der Volksbank selbst. Es ist bei diesem System so geregelt, dass die gespendeten Geldbeträge zwischen 5€ und 100€ von der Volksbank verdoppelt werden. Alles was darüber oder darunter liegt leider nicht. Ebenfalls kann zwar mehrfach pro Konto gespendet werden, allerdings wird es nur einmal verdoppelt. Das heißt, dass wenn beispielsweise eine Familie (Mama und Papa oder Oma und Opa etc.) mehrfach spenden möchten, dies von jeweils unterschiedlichen privaten Konten geschehen muss, damit wir davon profitieren.
 
Die vollständigen Kosten für das Projekt „Hochebene“ und allgemein „Umgestaltungen des Krippenraumes“ werden mit dem dann gesammelten Geld nicht gedeckt sein, aber es wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung.
 
Gerne möchten wir euch nun dazu einladen, euch unser Projekt bei der Volksbank einmal genauer anzuschauen und würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützen würdet.

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/hochebene-fuer-die-krippe

 
Bei weiteren Fragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung! Gerne könnt ihr uns dafür auch direkt per Mail wichtel-ohezwerge@t-online.de kontaktieren.
 
Liebe Grüße
Jana und Clara

Hochbeete für die Krippe


Info-Kanal "Veltheim 2.0" - App "Telegram"

Um in der Gemeinde Veltheim immer mit aktuellen, ortsbezogenen Nachrichten versorgt zu werden, wurde mit Hilfe der App "Telegramm" ein Info-Kanal "Veltheim 2.0" ins Leben gerufen. Wer Informationen teilen möchte, schickt diese an die
"Veltheim 2.0" - Redaktion: beginner@veltheim.info oder unter
Telefgramm - Reiter "Chats" - Suche (Nachrichten o. Nutzer): @kwodarz

App "Telegram" - Kanal "Veltheim 2.0" (100KB)


Aktuelles im Blick...

alle Neuigkeiten »