Aus gegebenem Anlass


Sonderimpfaktion in Dettum und Sickte

Am Freitag, dem 30.07.2021 haben impfwillige Personen die Möglichkeit, sich spontan in Dettum oder in Sickte gegen COVID-19 impfen zu lassen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Das mobile Impfteam des Impfzentrums Wolfenbüttel wird am 30.07.2021 von
 10.00 bis 12.30 Uhr im Beeke-Hus in Dettum (Wolfenbütteler Straße 23, 38173 Dettum),
 13.30 bis 16.00 Uhr vor dem Edeka-Markt in Sickte (Bahnhofstraße 3, 38173 Sickte)
vor Ort sein.


Die Impfung ist auch ohne Vorlage eines Impfpasses möglich.

Das Impfteam führt dabei die folgenden Impfstoffe mit:
 Johnson & Johnson: Nur eine Impfung für vollen Impfschutz erforderlich, für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
 AstraZeneca: Eine zweite Impfung wird nach 6 Wochen im Impfzentrum mit einem mRNA-Impfstoff durchgeführt. Die Person bekommt bei der Impfung den Termin zur Zweitimpfung mitgeteilt. AstraZeneca ist ebenfalls für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
 BioNTech: Auch hier erfolgt eine zweite Impfung nach 6 Wochen im Impfzentrum. Die Person bekommt bei der Impfung den Termin zur Zweitimpfung mitgeteilt. Ausschließlich für Personen von 12 - 17 Jahren (12-15 Jahre mit Anwesenheit eines Sorgeberechtigten, 16-17 Jahre mit vom Sorgeberechtigtem unterschriebenen Aufklärungsmerkblatt).

Samtgemeindebürgermeister Kelb, der sich Anfang Juni 2021 mit dem Impfstoff Johnson & Johnson impfen ließ, appelliert an die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Sickte, die bisher noch von keinem Impfangebot Gebrauch gemacht haben, das unbürokratische Angebot vor Ort in Anspruch zu nehmen: „Die Impfung senkt das Risiko einer Infektion sowie das Risiko schwerer Krankheitsverläufe deutlich. Bitte schützen Sie sich!“

Hochwasser Spendenkonto

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Landkreis stellt 100.000 Euro bereit, um den Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu helfen. Zugleich ruft der Landkreis gemeinsam mit allen Fraktionen des Kreistages die Einwohnerinnen und Einwohner dazu auf, für die Menschen in den betroffenen Regionen zu spenden. Ein Spendenkonto ist eingerichtet.

Solidarität zeigen

Viele Menschen in den betroffenen Regionen sind auf unbürokratische Hilfe angewiesen. Hier können die Spenden aus dem Landkreis helfen und einen konkreten Beitrag zur Solidarität leisten.

„Die Bilder, die uns aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten erreichen, sind erschreckend. Eine Katastrophe, die bei Weitem das übertrifft, was wir uns bisher vorstellen konnten“, so Landrätin Christiana Steinbrügge zu den Hochwasserereignissen in Deutschland.

Die Gelder kommen jeweils zu gleichen Anteilen dem „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ sowie der „Aktion Deutschland Hilft“ für die Soforthilfe und Versorgung der Menschen vor Ort zu. Hinter beiden Organisationen stehen die in Deutschland tätigen Hilfsorganisationen.

2017 war auch der Landkreis Wolfenbüttel zuletzt von Hochwasser betroffen. Mit einer Spendenaktion konnte damals den vom Hochwasser betroffenen Menschen im Landkreis geholfen werden.

Spendenkonto bei NordLB eingerichtet

Ein Spendenkonto ist ab sofort eingerichtet. Der Landkreis Wolfenbüttel bedankt sich herzlich für Ihre Spende:

IBAN: DE49 2505 0000 0199 9536 54
BIC: NOLADE2HXXX
Verwendungszweck: LKWF Hochwasserhilfe 2021



L 615 / L 625: Fahrbahnarbeiten zwischen Halchter und Ohrum sowie zwischen Schöppenstedt und Evessen - Vollsperrung ab 19.07.2021

Im Landkreis Wolfenbüttel müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 615 zwischen Halchter und Ohrum sowie auf der Landesstraße 625 zwischen Schöppenstedt und Evessen wegen Fahrbahnarbeiten ab Montag, 19. Juli, auf Vollsperrungen einrichten.

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel am Freitag mitteilte, erfolgen dort Sanierungsarbeiten durch Anspritzen mit bituminösem Bindemittel und anschließendem Abstreuen mit Splitt. Die Arbeiten zwischen Halchter und Ohrum dauern voraussichtlich drei Tage, zwischen Schöppenstedt und Evessen zwei Tage.

Nach Bauende wird jeweils für mindestens fünf Tage eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h eingerichtet.

Für die Baumaßnahme zwischen Halchter und Ohrum erfolgt die Umleitung ab Wolfenbüttel über die L 495 (Halberstädter Straße) und die K 620 (Neindorfer Straße) nach Neindorf und weiter über die K 31 und L 513 nach Ohrum zur L 615, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 62.000 Euro.

Für die Baumaßnahme zwischen Schöppenstedt und Evessen erfolgt die Umleitung ab Evessen über die K 7 nach Gilzum, weiter über die K 8 bis zur L 627 (Bansleben) und über die K 10 zurück zur L 625, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 68.000 Euro.

Kostenträger ist jeweils das Land Niedersachsen.

Etwa nach fünf Wochen erfolgen für etwa einen Tag Markierungsarbeiten ebenfalls unter Vollsperrung.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.


Richtlinie Corona-hilfe für Vereine

Vereine waren und sind während der Pandemie besonderen Belastungen ausgesetzt. Der Kreistag des Landkreises Wolfenbüttel hat daher im Juli 2021 beschlossen, die Vereine im Landkreis finanziell zu unterstützen. Dafür wird ein Förderprogramm in Höhe von 200.000 Euro aufgelegt. Anträge können ab sofort bis zum 16. September 2021 gestellt werden.

Diese Förderung soll die Pandemiefolgen für Vereine abmildern und ist eine Anerkennung für das große Engagement der Vereine. Die Mittel sollen das reichhaltige und vielfältige Vereinsleben im Landkreis für die Zukunft sichern und das Wiederaufleben nach dem Ende der Kontaktbeschränkungen fördern. Die Vereine des Landkreises haben seit dem letzten Jahr unter schwierigen Umständen viel für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Gesundheit der Mitglieder und das kulturelle Angebot geleistet.

Alle Vereine können schnell und unkompliziert Anträge stellen. Antragsberechtigt sind alle eingetragenen sowie alle gemeinnützigen Vereine, deren hauptsächliche Vereinsarbeit auf dem Gebiet des Landkreises Wolfenbüttel stattfindet oder die ihren Sitz im Landkreisgebiet haben. Für die Antragstellung werden nur einige wenige Angaben benötigt.

Die Anträge sind digital über das Serviceportal des Landkreises Wolfenbüttel einzureichen:
https://www.lkwf.de/vereinshilfe

Für Rückfragen können Sie sich an Frau Meiners vom Landkreis Wolfenbüttel wenden (Tel. 05331/84266).

Richtlinie Corona-Hilfe für Vereine (490KB)


Video Tag des Geoparks aus der Gemeinde Cremlingen und der Samtgemeinde Sickte

Zum Tag des Geoparks 2021 haben die Gemeinde Cremlingen und die Samtgemeinde Sickte in diesem Video Ihre Highlights, die mit dem Geopark in Verbindung stehen, präsentiert. Schauen Sie einmal hinein!



Die Sommerferien stehen vor der Tür und unser beliebter JUP startet mit neuem Konzept. Wir freuen uns dieses Jahr wieder allen Kindern aus der Gemeinde ein cooles Ferienprogramm unter dem Motto „Natürlich in Bewegung“ anbieten zu können.
Unter: www.sickte.feripro.de findet ihr alle Infos zu den Veranstaltungen, Anmeldungen und Preisen.
Anmeldezeitraum ist vom 28.06 -12.07.2021


Rentenberatung findet wieder statt

Rosemarie Dreibrodt, Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, bietet ab dem 22. Juni 2020 wieder Rentenberatung in der Samtgemeinde Sickte an.
Das Beratungsangebot umfasst: Altersrente, Hinterbliebenenrente, Erwerbsminderungsrente, Annahme von Rentenanträgen, Kontenklärung und Fragen zur Rentenbesteuerung.
Die nächsten Sprechstunden sind für Dienstag, den 22. Juni, 13.Juli, 03. August und 24.August jeweils von 15 bis 17 Uhr im Sitzungszimmer der Verwaltung (Am Kamp 12) geplant.
Auf Grund der Corona-Pandemie muss unbedingt ein Termin unter der Telefonnummer 05305/2099-0 vereinbart werden. Ohne eine vorherige Terminvereinbarung ist eine Beratung nicht möglich. Die Samtgemeinde-verwaltung bittet, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
Die Beratung ist kostenfrei.


Zutrittsregeln
zur Samtgemeindeverwaltung ab 01.07.2021
in der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie muss während der Öffnungszeiten der Zutritt zur Samtgemeindeverwaltung gesteuert werden.

Daher gewähren wir Ihnen nur nach vorherigem Klingeln und Nennung Ihres Anliegens Zutritt. Sollte sich bei dem für Ihr Anliegen zuständigen Sachbearbeiter bereits eine Warteschlange gebildet haben, bitten wir um Ihr Verständnis, dass Sie ggf. vor der Tür warten müssen.

Wir bitten Sie, beim Betreten des Gebäudes eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und sich im Foyer die Hände zu desinfizieren.

Wir weisen darauf hin, dass Kunden mit Terminvereinbarung vorrangig bedient werden. Termine können unter der
Rufnummer 05305/2099-0 vereinbart werden.

Die Öffnungszeiten der Samtgemeindeverwaltung lt. wie folgt:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 8:30 bis 12.00 Uhr
Dienstagnachmittag 15:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen


Neuer Fahrplan Test-Bulli - gültig ab 21.06.2021

Fahrplan Test-Bulli gültig ab 21.06.2021 (254KB)


Informationen zur Corona-Schutz-Impfung erhalten Sie hier:

Wie komme ich mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zum Impftermin?


Der Landkreis Wolfenbüttel berichtet über den Coronavirus.
Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes.

Das Land Niedersachsen informiert über den Coronavirus

- Hygiene-Tipps: So verhalten Sie sich richtig in der Viruszeit
- Hinweise für Schulen und Kindertagesstätten
- Hinweise für Großveranstaltungen
- Das sollten Sie tun bei Verdacht auf eine Corona-Infektion
- Hinweise für Unternehmen
- Hinweise für Berufstätige
- Hinweise für Pflegeheime und ambulante Pflegedienste
- Hinweise für Reisende
- Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Informationen des Landes Niedersachsen - Coronavirus





Aktuelles im Blick...

alle Neuigkeiten »